CHANGE – Den inneren Schweinehund planvoll überlisten

Was könnte einfacher sein, als morgens lange auszuschlafen, gerade rechtzeitig aufzustehen, um allenfalls wenige Minuten vor Arbeitsbeginn im Büro aufzuschlagen, das Tagesprogramm abzuarbeiten und dann möglichst ohne Umwege den Feierabend einzuläuten – nach Möglichkeit entspannt auf der Couch mit einer Tüte Chips auf der einen Seite und einem Kaltgetränk auf der anderen?

Ist Disziplin und Selbstüberwindung überhaupt notwendig? Was kann einen Menschen antreiben, die innere Stimme zu ignorieren, die stets zum einfachen Weg rät, dazu Herausforderungen auszuweichen, den Sinn des Lebens in Komfort, Ablenkung, in Müßiggang zu suchen?

Was hilft bei der Motivation, den sicherlich unbequemeren Weg einzuschlagen, an sich zu arbeiten, Erfahrungen zu sammeln, die erst mittel- oder gar langfristig einen möglichen Mehrwert im Leben geben können? Dabei erscheint jegliches Versprechen auf eine allzu leichte derartige Bereicherung zweifelhaft, leiten Menschen doch aus unterschiedlichsten Erfahrungen Glücksgefühle ab.

Nichtsdestotrotz gibt es für all diese Möglichkeiten eine grundlegende Voraussetzung – die körperliche wie seelische Gesundheit, die nicht so selbstverständlich ist, wie manch einer zu hoffen glaubt. Es gibt sie nicht umsonst, sondern nur um den Preis eben dieser Selbstüberwindung. Denn diese erschließt einen tiefergehenden Sinn, zu dem letztlich die Balance zwischen körperlicher und geistiger Gesundheit führt. Letztere kann zudem aus der körperlichen erwachsen.

Die Frage nach dem Glück verkennt die unterschiedliche Intensität und Dauer von Glücksgefühlen – halten diese doch umso länger an, je langfristiger sie erarbeitet sind, je größer die Anstrengung, die Überwindung – die Disziplin. Und eben dieser langfristige Erfolg im Sinne einer veränderten Lebenseinstellung und damit auch veränderter Abläufe im Alltag bedarf insbesondere einer Identifikation mit der Betätigung und damit schlichtweg Glück. Dieses speist sich gerade bei einer auf Dauer angelegten auch sportlichen Betätigung aus unterschiedlichsten Quellen: einem Gemeinschaftsgefühl, neuen Erfahrungen, der Erweiterung des Horizonts, aber natürlich auch banalerer Aspekte wie die Freisetzung von Endorphinen.

Diese Vielzahl unterschiedlicher Kriterien können alle einem übergeordneten und deshalb auch sehr weit gefassten Ziel zugeordnet werden: dem Erfolg im weitesten Sinne – auch und insbesondere als Verwirklichung persönlicher Ziele. Und eine Ausrichtung auf ein Ziel in mancherlei Hinsicht – dem Körpergewicht, dem Körperfettanteil, der Teilnahme an einer Veranstaltung, der bewussten Wahrnehmung von Zeit, gesundheitlichen Ziele und viele mehr.

Gleichzeitig ist es aber notwendig, diese Ziele in persönliche und damit nicht zuletzt familiäre Verhältnisse einzubetten. Utopische Ziele, die kaum zu verwirklichen sind, stiften nur Frustration.

Dagegen erlauben realistische Ziele Glückserfahrungen auch in Etappen. Dafür ist allerdings eine Bestandsaufnahme notwendig, die Definition eines Ausgangszustands, deren Abgrenzung Erfahrung braucht und gerade bei unzureichender Einsicht der Beratung bedarf.

Gleichzeitig ist es zudem wichtig, persönliche Präferenzen auszuloten. Gerade körperliche Betätigung eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die allerdings einer eingehenden Prüfung unterzogen werden müssen, die im ersten Moment durchaus Überwindung kostet. So kann eine sportliche Betätigung am Morgen nicht nur Kalorien verbrennen, auch in Form eines effektiven Trainings im nüchternen Zustand, sie kann zu Tagesbeginn auch körperlich und mental erfrischen. Andere Präferenzen sind zudem abhängig von Begleitumständen wie die Möglichkeit einer konzeptionellen Umgestaltung der Mittagspause, der Möglichkeiten am Abend, der Bereitschaft zur Anstrengung bei Hitze oder Kälte. Auch ein gemeinschaftliches Erlebnis oder aber im Kontrast dazu die Abgeschiedenheit gerade in Verbindung mit einem Naturerlebnis oder einer sportlichen Grenzerfahrung sind Reize, die allesamt oft unterschätztes Potential freisetzen.

Aber gerade in diesem Zusammenhang und bei der langfristigen Ausrichtung im Hinblick auf einen veränderten Alltag wird die Wichtigkeit eines strukturierten Vorgehens wichtig. Dazu zählen auch individuell vielfältige und häufig unterschätzte Kriterien wie ein Wechsel zwischen Belastung und Entlastung (körperlich wie psychisch) oder eine Kombination aus Kraft, Ausdauer und Stabilisierung zur Erreichung individueller Ziele.

In diesem Zusammenhang sei auf die vielfältigen Vorteile eines strukturierten Trainingsplans verwiesen, gerade wenn er fest von einer anderen Person vorgegeben ist: So verwirklicht sich eine Motivationssteigerung auch durch psychische Entlastung, indem die Entscheidung über die Gestaltung des Trainings abgenommen wird. Gleichzeitig wird eine Überwindung im Sinne eines persönlichen Entscheidungsprozesses durch den Plan nicht mehr notwendig. Auch erfolgt die wichtige Kontrolle hinsichtlich der selbst definierten Ziele im Sinne von Erfolg, vermeidet aber eine mögliche Unterforderung hinsichtlich gezielter Trainingsreize oder der Vermeidung von Trainingsmonotonie, ohne den Körper und Geist etwa durch Überbelastung bzw. orthopädische Probleme zu überfordern.

Nicht zuletzt sei auf die Möglichkeiten der Motivation durch Fremdkontrolle, aber vor allem der nicht zu unterschätzenden Selbstkontrolle in Form unterschiedlichster Möglichkeiten der Trainingsdokumentation verwiesen, so etwa tabellarisch oder auch mittels Internetportalen wie Strava.

Wer das Training also sinnvoll gestaltet, vernünftig auf seine Lebenssituation abstimmt, sich selbst auch mal überwindet und über vielleicht viele Monate auf ein Ziel hinarbeitet, der erfährt sein ganz persönliches Motivationshighlight – und verwirklicht dieses Ziel. Denn die Entbehrungen sind schnell vergessen, der Stolz auf das Erreichte ist aber ab dann immer abrufbar, in allen Situationen, in den man auf diesen Erfolg zurückblickt.

KONTAKTIERE UNS

emc.ANGEBOTSANFRAGE

Du hast Rückfragen oder möchtest an einem unserer Events teilnehmen? Bitte schreibe uns eine Email an info@eatmovechange.com

Addresse:

Alfred-Nobel Allee 27c

D-66793 Saarwellingen

Deutschland

+49 6838 5 157 156

Vieleicht kennst Du uns aus...

BERICHTE ÜBER EAT MOVE CHANGE

Nachfolgend findest Du eine Auswahl an Berichten über uns und unser erfolgreiches Programm...
error

Enjoy this blog? Please spread the word :)